Landesklinikum Tulln
Fertigstellung:
2010
Bauwerkskosten:
11 000 000 €
BGF:
30 550 m²
Projektaddresse:
3430 Tulln
Bauherr:
NÖ-Landeskliniken-Holding
Architekt:
Architekten Loudon & Habeler


Leistung ITGA

MSR
-  Planung

   Bauüberwachung

Schwachstrom
-  Planung

   Bauüberwachung

Starkstrom
-  Planung

   Bauüberwachung

Die NÖ Landeskrankenhäuser Gugging und Tulln wurden zusammengelegt.
Beim bestehenden Donauklinikum Tulln wurde deshalb ein Zubau errichtet. Im Zuge der Zubauerrichtung wurden auch Modernisierungs- bzw. Erneuerungsmaßnahmen im Bestand durchgeführt.
Die Stromversorgung wurde in der bestehenden Technikzentrale komplett erneuert. Da die Versorgung des Bestandes ungestört bleiben musste konnten die Erneuerungen nur "step by step" durchgeführt werden.
Das Ausbildungszentrum für Schwestern wurde als erstes Zubauobjekt errichtet, danach die Küche saniert und erweitert.
Im Zubauobjekt Bauteil 3 wurde Platz für die Abteilungen aus Gugging (Kinder-, und Jugendpsychiatrie, Geronto-, und Sozialpsychiatrie) geschaffen. Weiters sind im Zubau eine Tagesklinik, Untersuchungs-, und Behandlungsräume, sowie Geschäfte untergebracht.
Im Bestand wurden die OP Säle mit Aufwachbereich, sowie MR und Röntgeneinrichtungen neu errichtet. Im Bestand wurden anschließend diverse Stationsbereiche, wie die Neonatologie adaptiert.
Abschließend wurde eine neue IMCU in einem eigenständigen Objekt errichtet
ITGA Ingenieurbüro Brunner GmbH + Handelsstr. 16, 3130 Herzogenburg + Tel.: 02782/851 70-0 + office@itga.at