Privatklinik Döbling Stationssanierung 2A 3A
Fertigstellung:
2007
Bauwerkskosten:
1 265 000 €
BGF:
-
Projektaddresse:
1190 Wien
Bauherr:
Privatklinik Döbling
Architekt:
GSM


Leistung ITGA

HKLS
-  Planung

   Bauüberwachung

MSR
-  Planung

   Bauüberwachung

Schwachstrom
-  Planung

   Bauüberwachung

Starkstrom
-  Planung

   Bauüberwachung

Stationssanierung 2alt/3alt (Bettenstation)

(+) Erneuerung E-Installation auf Stand der Technik (ÖVE E8001, E8002, E8007)
(+) Erneuerung Schwesternrufanlage (DIN VDE 0834)
(+) Adaptierung Brandmeldeanlage (Vollschutz) gemäß TRVB S 123
(+) Adaptierung diverser Lüftungszentralen und Erneuerung der MSR-Anlage.
(+) Adaptierung Brandfallsteuerung gemäß TRVB 151
(+) Erneuerung strukturierte Verkabelung Kategorie 7
(+) Erneuerung Potentialausgleich / zusätzlicher Potentialausgleich (ÖVE E 8007)
(+) Sanitär - Versorgung aus dem internen Wassernetz des Krankenhauses. Dimensionierung und Auslegung der Versorgungsanlage entsprechend
EN 806 bzw. entsprechend den DVGW-Arbeitsblättern W 551 und W 553 + ON B 5019. Eine bestehende Enthärtungsanlage wird versetzt
und an das neue Kaltwassersystem eingebunden
(+) Hydrantenleitung - nahtlose verzinkte mittelschwere Gewinderohre gemäss DIN 2440/2444 und Wandhydranteneinbauschrank
nach ÖNORM RN 671 T1 bzw. TRVB 128
(+) Brandschutz - Brandschutzmanschetten für brandbeständige Wand- und Deckendurchführungen von PB-Kunststoffrohren, aus
feuerverzinktem aufklappbarem Stahlblechgehäuse mit 2 eingelegten Paketen aus beschichtetem Brandschutzlaminat (Feuerwiderstandsdauer F90).
(+) Materialspezifikationen - Isolierungen, Dämmschutzmaßnahmen sind lt. ÖNORM M 7580
(+) Schallschutzisolierung - entsprechend den technischen Vorschriften der ÖNORM B 8115-2
(+) Heizung - generell bestehende Fußbodenheizungsverteiler inkl. Anschlüsse und Armaturen im 2 und 3 OG werden durch neue ersetzt,
sowie Steigleitung getauscht und die Räume und Zimmer mit einer Heiz/ Kühldecke ausgestattet.
(+) Kühldeckenversorgungsleitung als Ringleitung zur Verbindung der einzelnen Raumregelgruppen. Raumregler, Konverter und
Feuchtigkeitssensor für Heizen und/oder Kühlen, Zentralumschaltung und Taupunktschutz. Konverter für Taupunktfühler mit
integriertem potentialfreien Umschaltkontakt für ext. Meldung (Belastbarkeit 48 V/max. 10A)
(+) Med Gase - auf den Stationen 2/Alt 3/Alt im 2. u. 3.OG wurde eine neue Medizinischen Gasversorgungsanlage errichtet, Rohrnetz
aus Spezial - Kupferrohr nach. EN 1057, ÖNORM EN 1976, ÖNORM EN 1978 (lnnenflächen sind vollkommen fettfrei, Mindestwandstärke
beträgt 1 mm).
(+) Lüftungs- und Klimaanlagen des Hauses werden unter dem Aspekt eines sparsamen Betriebes soweit als möglich mit Wärmerückgewinnungsanlagen
ausgerüstet. Lüftungsleitungen bei Deckendurchbrüchen und bei Querung von Brandabschnitten motorgesteuerte bzw.
Thermisch schließende Brandschutzklappen, mit einer Brandbeständigkeitsklasse "K90"

Die Umbaubereiche wurden im laufenden Betrieb durchgeführt.
Der Krankenhausbetrieb wird in allen Bauphasen aufrecht erhalten.
ITGA Ingenieurbüro Brunner GmbH + Handelsstr. 16, 3130 Herzogenburg + Tel.: 02782/851 70-0 + office@itga.at