OEBB Linz Vbf Erweiterung 3
Fertigstellung:
2014
Bauwerkskosten:
-
BGF:
-
Projektaddresse:
4020 Linz
Bauherr:
ÖBB Infrastruktur AG
Architekt:
Tecton Engineering ZT GmbH


Leistung ITGA

Starkstrom
-  Planung

Im Zuge der Einbindung des Teilbereiches des Verschiebebahnhofes Linz, in das elektronische Stellwerkssystem der ÖBB, wurden die gesamten Weichenheizungs- und Beleuchtungsanlagen erneuert. Zu diesem Zweck musste eine neue Weichenheizungsstation errichtet werden.
Im Zentralstellwerk Linz Verschiebebahnhof wurde seitens des Fachdienstes Leit- und Sicherungsdienst zu der Bestehenden, eine weitere USV-Anlage errichtet, welche zur sicheren Versorgung der sicherungstechnischen Anlagen benötigt wird. Die bestehende Niederspannungshauptversorgung musste diesbezüglich auf die neuen Umstände geprüft und umgebaut werden. Die USV-Anlage wurde mit zwei getrennten Versorgungsystemen (50Hz-Allgemeinversorgung, sowie 16,7Hz Stromversorgung aus dem Oberleitungsnetzt der ÖBB) versorgt. Für die Erweiterung der Anlage mussten mehrere Verteileranlagen, sowie Transformatoren erneuert bzw. umgebaut werden. Weiters wurden Bauvorhaben, welche mehrere Schnittstellen zu diesem Bauvorhaben in der Planung sowie in der Ausführung haben, berücksichtigt.

In diesem Bauvorhaben wurden elektrotechnisch folgende Anlagen neu errichtet:
(+) 1 Weichenheizungsstation
(+) Elektronisches Stellwerk
(+) Weichenheizungsanlage
(+) Beleuchtungsanlagen im Gleisfeld
ITGA Ingenieurbüro Brunner GmbH + Handelsstr. 16, 3130 Herzogenburg + Tel.: 02782/851 70-0 + office@itga.at