ÖBB Amstetten Ostkopf
Fertigstellung:
2014
Bauwerkskosten:
-
BGF:
-
Projektaddresse:
3300 Amstetten
Bauherr:
ÖBB Infrastruktur AG
Architekt:
IBBS ZT GmbH


Leistung ITGA

Starkstrom
-  Planung

   Bauüberwachung

Im Zuge des viergleisigen Ausbaus der Strecke Wien -Salzburg musste der östliche Bereich des Bahnhofes Amstetten diesbezüglich umgebaut werden. Da das benachbarte Bauvorhaben zur gleichen Zeit umgebaut wurde, musste auf dies bei der Planung besonders Rücksicht genommen werden. Es mussten mehrere Provisorien errichtet werden. Das Bauvorhaben wurde auf mehrere Baulose aufgeteilt werden, um den stätigen Betrieb des Eisenbahnverkehrs auf der Strecke nicht gravierend einzuschränken.

In diesem Bauvorhaben wurden elektrotechnisch folgende Anlagen neu errichtet:
(+) Weichenheizungsstationen
(+) Weichenheizungsanlagen
(+) Beleuchtungsanlagen im Gleisfeld- sowie Freiladebereich
(+) Umbau- bzw. Erweiterung des Niederspannungsringe BF Amstetten
ITGA Ingenieurbüro Brunner GmbH + Handelsstr. 16, 3130 Herzogenburg + Tel.: 02782/851 70-0 + office@itga.at