Schloss Schallaburg
Fertigstellung:
2009
Bauwerkskosten:
795 000 €
BGF:
-
Projektaddresse:
3382 Schallaburg
Bauherr:
Castellum Schallaburg Grundstücksvermiet.
Architekt:
Lindner Architektur


Leistung ITGA

Schwachstrom
-  Planung

   Bauüberwachung

Starkstrom
-  Planung

   Bauüberwachung

Die denkmalgeschützte Schallaburg gilt als eines der schönsten Renaissance-Schlösser nördlich der Alpen. Eindrucksvoll sind der zweigeschossige, terrakotten-geschmückte Arkadengang aus dem 16. Jh., die romanische Wohnburg, die gotische Kapelle und die manieristische Gartenanlage.

Die Schallaburg dient u.a. als Veranstaltungsort jährlich wechselnder Ausstellungen zum Thema Kultur und Geschichte; in den letzten Jahren wurden die Themen "Indianer", "Napoleon", "die 60-er Jahre" gezeigt.

Im Zuge der gesamten baulichen und haustechnischen Revitalisierung bzw. Erweiterung der Ausstellungsflächen/des Ausstellungsrundganges im 1.Obergeschoss der Bauphase 1 wurden sämtliche elektrotechnischen Anlagen neu errichtet:
(+) Energieversorgung (Trafostation) seitens des EVU (EVN Melk)
(+) Wandlermessungen (Allgemein/Restaurant)
(+) Niederspannungshauptverteilung
(+) Unterverteilung
(+) E-Installation mit KNX-Bussystem
(+) Beleuchtungsanlage (Ausstellungsbeleuchtung mittels Stromschienen)
(+) Sicherheitsbeleuchtungsanlage (Zentralbatterieanlage)
(+) Brandmeldeanlage (Schutzumfang: Vollschutz)
(+) Einbruchmeldeanlage (VdS Kl. C)
(+) Zutrittskontrollanlage (Online)
(+) Videoanlage (innen/außen)
(+) Beschallungsanlage/Durchsageanlage (innen/außen)

Die besondere Herausforderung bestand in der Realisierung in einer Bauzeit von 6 Monaten unter Berücksichtigung der Auflagen des Bundesdenkmalamtes
ITGA Ingenieurbüro Brunner GmbH + Handelsstr. 16, 3130 Herzogenburg + Tel.: 02782/851 70-0 + office@itga.at